7N9A7088.jpg

Deutsche Frauen-Faustballnationalmannschaft beendet Trainingslager beim TV Langen


Seit vergangenem Donnerstag absolvierte die deutsche Faustballfrauennationalmannschaft ein viertägiges Trainingslager auf dem Sportgelände in Oberlinden (TVL). Dieses Trainingslager diente zur Vorbereitung auf die anstehende Frauen-WM vom 24. bis 28. Juli 2018 in Österreich an der insgesamt 14 Nationen um den Weltmeisterschaftstitel kämpfen, acht Mannschaften aus Europa, vier aus Amerika und zwei Vertreter aus der Asien-Ozeanien-Zone. Titelverteidiger ist Deutschland, die sich vor zwei Jahren gegen Brasilien durchsetzen konnten.

Aus dem ursprünglichen 24 Spielerinnen umfassenden Kader waren in Langen nur noch 14 Spielerinnen dabei die um die 10 WM-Tickets kämpften. Die Bundestrainerin Silke Eber und Co-Trainerin Eva Krämer werden am Dienstag ihren 10köpfigen Kader für die WM nominieren.

Insgesamt standen in Langen sechs Trainingseinheiten auf dem Programm. „Die Spielerinnen müssten konditionell und auch spielerisch auf einem sehr guten Niveau sein, wir sind inmitten der Bundesligasaison. Deswegen erwarten wir uns auch einen sehr hochklassigen und ausgeglichenen Lehrgang“, so Bundestrainerin Silke Eber. Viele Spielformen und auch komplexe Übungsformen waren Schwerpunkte des Lehrgangs, aber auch konditionell wurde den Nationalspielerinnen bei hochsommerlichen Temperaturen einiges abverlangt.

Ein Highlight war sicherlich das Kindertraining am Samstagnachmittag mit den Nationalspielerinnen an den leider nur 9 Kids teilnahmen, hier hatte sich die Faustballabteilung sicher mehr Resonanz gewünscht. Die teilnehmenden Kinder hatten sehr viel Spaß und nahmen einige Tipps mit nach Hause. Dieses Highlight wird sicher noch lange in Erinnerung bleiben.

Das gesamte Nationalteam war mit der rundum Betreuung von der Faustballabteilung des TV Langen sehr zufrieden. Von der Versorgung, Unterkunft, Bereitstellung der Gerätschaften und den zu Verfügung stehenden Ansprechpartnern war alles bestens organisiert. Hier wäre noch besonders Petra Hormann zu erwähnen, die dies alles möglich gemacht hat. Zum Schluss äußerte sich noch die Bundestrainerin Silke Eber: „Wir möchten uns recht herzlich bei der Faustballabteilung für alles bedanken, wir haben uns hier total wohlgefühlt“.

Die Faustballabteilung des TV Langen wünscht der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Österreich alles Gute und natürlich die Titelverteidigung.

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen