7N9A7088.jpg

Ausgeglichenes 2:2 am letzten Spieltag der 2. Frauen Bundesliga Faustball.

Es ging zum Saisonabschluss nach Baden-Württemberg zum Gastgeber Hohenklingen.

Auf eben diese Mannschaft traf man im ersten Spiel des Tages. Die gegnerische Mannschaft war bestens bekannt vom vergangenen Sonntag, an welchem ein Sieg erspielt werden konnte. Die Zielsetzung war also klar!

Man fand trotz einiger Umstellung in der Mannschaft gut ins Spiel und konnte den ersten Satz 11:7 gewinnen. Der zweite Satz verlief ähnlich zum Ersten wobei gute Angriffe immer wieder ermöglicht wurden durch eine ruhige Abwehr, dies führte zu Punktgewinnen was zum Satzsieg von 11:7 führte. Ziel war es das Spiel im dritten Satz für sich zu entscheiden, aber die Konzentration riss innerhalb der Langener Mannschaft komplett ab und das Spiel war von Eigenfehlern geprägt. So dass der Satz 7:11 verloren ging. Zu einem fünf-Satz-Spiel wollte die Langender Spielerinnen es nicht kommen lassen, so motivierten die Spielerinnen sich nochmal gegenseitig und holten den sauberen Spielaufbau der ersten beiden Sätze zurück in die Langener Mannschaft, so gewann der TV Langen Satz und Spiel mit 11:6.


Gegen den Tabellenzweiten aus Waibstadt hatte der TV Langen das zweite Spiel des Tages. Gegen diesen Gegner wurde in der Vergangenheit noch nicht gespielt so wussten die Spielerinnen nicht was sie erwarten würde.

Schon fast überraschend stark gewannen die Langenerinnen den ersten Satz mit 11:7. Die Damen aus Waibstadt bewiesen das sie Tabellenzweite sind und stellten sich besser auf den neuen Gegner ein wodurch der zweite Satz durch viele Führungswechsel geprägt am Ende knapp mit 13:15 nach Waibstadt ging.

Satz 3 und 4 gingen einmal mit 11:9 nach Langen und einmal nach Waibstadt, so das ein Entscheidungsatz her musste. Hier merkten die Langenerinnen, dass sie bereits ein Spiel mehr in den Beinen hatten und mussten den Satz deutlich mit 4:11 abgeben. Insgesamt war es jedoch ein sehr guter Spieltag der Langenerinnen und ein versöhnliches Ende zur Saison. Obwohl der Klassenerhalt spielerisch erreicht wurde, entschlossen sich die Spielerinnen des TV Langen nach fast 10 Jahren in der 2. Bundesliga keine Mannschaft mehr für die Bundesliga zu stellen und in der Verbandsliga teilzunehmen.

Für den TVL spielen: Ann-Katrin Bärtl, Julia Mack, Lisa Stapp, Nicole Reiter, Ursula Oberheim, Petra Horman, Isa Lehrian, Janina Bosse



62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am vergangenen Sonntag spielten unsere 1. Frauen ihren 2. Bundesliga Heimspieltag gegen den Tabellenzweiten vom TV Weisel und die TSG Tiefenthal in der Georg-Sehring Halle. Dabei standen drei Partien