DIEBURG, den 14.05.2017. Am zweiten Verbandsligaspieltag wollte die 1. Männermannschaft des TV Langen den guten Saisonstart bestätigen und sich eine Position in den oberen Plätzen der Tabelle sichern. In Dieburg trafen die Langener auf den Gastgeber und die Mannschaft des TSV Bleidenstadt. 

Zuerst stand das vorgezogene Rückspiel gegen den Tabellenführer aus Dieburg an. Nach einer knappen Niederlage am ersten Spieltag, waren die Spieler motiviert es diese Woche besser zu machen. Bei noch nassen Rassen entstand zunächst ein Angabenduell zwischen dem Dieburger Angreifer und TVL-Angreifer Robert Sauerborn.

Die Abwehrspieler beider Mannschaften mussten sich erst an den feuchten Rasen gewöhnen, somit kam es zu einem nervenaufreibenden 1. Satz, der erst in der Verlängerung entschieden wurde.

Trotz eines 13:14 Rückstandes behielt der TVL die Nerven und konnte sich somit den ersten Satz mit 15:14 sichern. Im zweiten Satz fand die Mannschaft aus Dieburg, bei abtrocknenden Bedingungen, immer besser ins Spiel und konnte den Satz mit 11:6 für sich entscheiden. Der nächste Satz war zunächst wieder ausgeglichener und es wurde wieder spannend. Am Ende verlor die Langener Mannschaft leider jedoch ein bisschen den Faden und machte ein paar Fehler, was zum 11:7 Satzgewinn für Dieburg führte.

Doch der TVL gab sich nicht auf. Die Mannschaft kämpfte sich wieder ins Spiel und versuchte alles, um das Spiel noch zu gewinnen. Letztendlich reichte es leider nicht ganz und Dieburg gewann den 4. Satz mit 13:11 in der Verlängerung.

 

Nun sollte gegen Bleidenstadt ein Sieg her. Langen kam recht gut ins Spiel leistete sich allerdings ein paar Unsicherheiten und lag schnell mit 4:8 hinten. Nach einer Auszeit konnte innerhalb kürzester Zeit ein Ausgleich von 9:9 hergestellt werden, doch es reichte nicht mehr zum Satzgewinn der mit 11:9 an die Mannschaft aus Taunusstein ging. Das TVL-Team wollte nun an die Leistung der Aufholjagd anknüpfen. Dies gelang der Mannschaft auch, sodass der 2. Satz mit 11.8 gewonnen werden konnte. Auch im 3. Satz erspielten sich die Langener zunächst eine 8:6 Führung, die jedoch leichtfertig durch Eigenfehler zu einem 11:8 Satzverlust abgegeben wurde. Das Spiel sollte jedoch nicht so enden, wie das Erste. Der TVL konnte sich wieder eine 8:6 Führung erspielen, doch diesmal reichte es zum 11:7 Satzgewinn. Nun ging es in den entscheidenden 5. Satz. Die Mannschaft legte einen 4:2 Start hin, der allerdings nur von kurzer Dauer war. Sie fing sich jedoch wieder, sodass beim Stand von 6:5 die Seiten gewechselt wurden. Von hier an zeigte das Team eine starke Leistung, sodass der 11:7 Satzgewinn und damit der zweite Saisonsieg gefeiert werden konnte.

 

Schlussendlich war es ein solider Spieltag der 1. Männermannschaft, die mit dem Sieg auf den 3. Tabellenplatz klettern konnte. Dieser soll beim nächsten Heimspieltag am 28. Mai gegen Rendel und Volkmarsen verteidigt werden.

 

Es spielten: Simon Büttner, Robert Sauerborn, Kai-Eric Lenz, Patrick Reiter, Marc Lehrian, Matthias Wiemer und Daniel Pallauf.