RENDEL, den 06.05.2017. Die 1. Männermannschaft wird in der Verbandsliga als eine der jüngsten Mannschaften an den Start gehen. Mit insgesamt 10 Spielern ist die Mannschaft gut aufgestellt. Eine Veränderung wird es im Trainerbereich geben, Marcus Winter wird nach langjähriger Trainertätigkeit nicht mehr zur Verfügung stehen. Erstmals wird das Trainergespann Yasmin Yasin und Oliver Kohm das Team trainieren, beide haben Erfahrungen als hessische Landestrainer/-in. Mit Yasmin Yasin wird erstmals eine Frau als Trainerin für eine Männermannschaft zur Verfügung stehen. Das Ziel wird sein, die junge Mannschaft als Einheit zu formen.

Am ersten Verbandsligaspieltag in Rendel standen für das Langener Männerteam mit der Heimmannschaft vom TV Rendel 2 und dem TV Dieburg gleich zwei schwere Gegner auf dem Programm.

Im ersten Satz gegen den Gastgeber fand das junge Langener Team nur schwer ins Spiel und lag schnell mit 4 Bällen im Rückstand. Nach einem Timeout konnte der Satz gedreht und knapp in der Verlängerung gewonnen werden. Der zweite Satz wurde dank der starken Abwehrleistung von Patrick Reiter und Matthias Wiemer zu einer klaren Angelegenheit für den TV Langen. Im folgenden Satz fand jedoch auch der Angreifer der Heimmannschaft besser ins Spiel. Zudem schlichen sich auf Langener Seite immer wieder Eigenfehler ein und der dritte Satz wurde verloren. Der vierte Satz gestaltete sich ausgeglichen. Robert Sauerborn hielt die Mannschaft mit starken Angaben im Spiel und auch die Abwehrleistung stimmte wieder. In der Endphase des Satzes half der Gastgeber zudem mit Eigenfehlern nach. Der Satz wurde gewonnen und der erste Sieg wurde mit 3:1 (15:13, 11:6, 8:11 und 11:8) eingefahren.

Mit dem Sieg im Rücken ging es im zweiten Spiel gegen den TV Dieburg, die ihr erstes Spiel denkbar knapp in 5 Sätzen gegen den TV Rendel 2 verloren. Wie schon in der ersten Begegnung fand man nicht direkt in Spiel. Dieburg ging schnell in Führung und gewann den ersten Satz verdient. Im zweiten Satz lief es dann wieder besser. Die Abwehr, diesmal mit den beiden Youngsters Jannis Knatz und Marlon Hottmann, stand sicherer und der Satz konnte gewonnen werden. Nachdem der dritte Satz erneut an Dieburg ging, konnte das Langener Team im vierten Satz ausgleichen. Der Entscheidungssatz blieb bis zum Seitenwechsel offen, dann zog Dieburg auf 10:7 davon. Zwar konnte Langen mit kämpferischer Leistung noch einmal verkürzen, verlor den Satz aber am Ende. Das Spiel wurde mit 2:3 (6:11, 11:7, 6:11, 11:8 und 9:11) leider sehr knapp verloren. Mit einer durchweg guten Leistung und einem Sieg kann das Team jedoch mehr als zufrieden sein und zuversichtlich auf die weiteren Spieltage blicken.

Für den TVL spielten: Daniel Pallauf, Jasper Hormann, Marlon Hottmann, Jannis Knatz, Patrick Reiter, Kai-Eric Lenz, Robert Sauerborn, Marcel Bonnert und Matthias Wiemer