Taunusstein. Nachdem die erste Frauen Faustballmannschaft im letzten Februar den lang ersehnten Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht hatte, wurde am Sonntag den 10.11.2013 der erste Spieltag bestritten. Mit neuem Trainer, Oliver Kohm, fuhr die Mannschaft ins nahegelegene Taunusstein, wo sie der TSV Bleidenstadt empfing, gegen den auch gleich das erste Spiel bestritten werden sollte. Die Langener Damen begannen von Anfang an konzentriert und konnten den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte die Mannschaft, die durch eine weitere Schlagfrau, Judith Hormann, unterstützt wurde, ihre Eigenfehler minimieren, so dass ein deutlicherer 11:7 Gewinn verbucht werden konnte. Die Gegnerinnen aus Bleidenstadt hielten gut mit, konnten jedoch auch im letzten Satz nicht die entscheidenden Punkte machen, so dass die Mannschaft aus Langen insgesamt mit einem 3:0 Sieg in die neue Saison startete.

War man nach dem Auftaktspiel erleichtert, den vermeintlich schwächeren Gegner ohne Satzverlust geschlagen zu haben, folgte im direkten Anschluss das Spiel gegen den Tabellenzweiten der vergangen Feldsaison, den TuS RW Koblenz. Die Spielerinnen ließen sich vom starken Gegner nicht einschüchtern, verloren den ersten Satz dennoch mit 7:11. Der zweite Satz wurde durch zu viele Eigenfehler und gut platzierte Bälle der gegnerischen Schlagfrau mit einem deutlichen 3:11 abgegeben. Im letzten Satz wäre es den Langener Frauen beinahe gelungen, dem starken Gegner einen Satz abzunehmen, verloren dann jedoch unglücklich mit 9:11. Dadurch entschieden die Koblenzerinnen das Spiel mit 3:0 für sich.

Es spielten: Julia Mack, Judith Hormann, Maren Schlegler, Nicole Reiter, Natascha Stadtmüller, Jennifer Winter und Lisa-Maria Ackermann.