Rendel. Vergangenen Samstag musste die männliche U14 Mannschaft zum Saisonauftakt nach Rendel reisen. Mit zwei Spielen gegen den Gastgeber Rendel und Offenbach wollte man positiv in die Saison starten und den einen oder anderen Satz gewinnen. 

Im ersten Spiel stand der Gastgeber auf dem Plan. Der Start in die Partie war von beiden Mannschaften recht verhalten und wurde von Eigenfehlern bestimmt. Die Abwehrreihe des TVL hatte noch einige Schwierigkeiten in  der Abstimmung, somit gelang es zu Beginn selten, geordnete Angriffe zu fahren. Doch hier zeigte sich die konstant starke Leistung von Angreifer Marlon Hottmann umso deutlicher. Mit druckvollen Angaben konnte man immer eine zwei Punkte Führung halten. Das sichere Überspiel brachte den Langenern eine gewisse Ruhe ins Spiel, so dass der Satz durch einige schön anzusehende Spielzüge mit 11:8 gewonnen wurde.

 

Im zweiten Satz zeigte sich eine sehr ausgeglichene und spannende Partie. Die Punkte gingen hin und her bis es zum Schluss 14:14 Angabe Langen hieß. Hier zeigte sich wieder mal die Ruhe des Langener Angreifers, der das Spiel mit einem Ass zu Gunsten des TVL beendete. Das Match ging mit 2:0 Sätzen an Langen.

Im zweiten Spiel musste man gegen die Mannschaft aus Offenbach ran. Dieses Mal erwischten die Langener nicht so einen guten Start und man lief direkt einem drei Punkte Rückstand nach. Das Team um Kapitän Nico Büttner wirkte ein wenig unkonzentriert. Folgerichtig verlor man den ersten Satz mit 11:8.

Nach einer kurzen Halbzeitansprache des Trainergespanns zeigten die Jungs vom TVL ein ganz anderes Gesicht, als im ersten Satz. Die Spieler erkämpften sich Punkt für Punkt und waren motiviert, diesen Satz zu gewinnen. Mit guten Abwehraktionen und einem ruhigem Zuspiel schafften die fünf Langener es, sich einen Vorsprung von zwei Punkten zu sichern und diesen nicht mehr abzugeben. Der Satz ging mit 11:9 an den TVL.

Für den alles entscheidenden dritten Satz wollten die Langener das Heft nicht mehr aus der Hand geben und das Spiel gewinnen. Dies gelang eindrucksvoll. Beim Seitenwechsel von 6:2 war der Sieg in greifbarer Nähe und man ließ auch nichts mehr anbrennen. Der letzte Satz wurde deutlich mit 11:4 gewonnen.

Damit steht die männliche U14 nach dem ersten Spieltag auf dem zweiten Tabellenplatz.

Trainerin Maren Schlegler sagte nach dem Spiel: „Wir können mit der heute gezeigten Leistung überaus zufrieden sein. Die Jungs haben sich hervorragend als Mannschaft präsentiert und gerade im zweiten Spiel gezeigt, wie stark sie spielen können. Das gilt es auch für die nächsten Partien umzusetzen. Dann wird man sehen, für welchen Tabellenplatz es am Schluss reicht.“

 Für den TV Langen spielten: Nico Büttner, Marius Papendick, Sebastian Schmidt, Felix Umbach und Marlon Hottmann.